Intro: Gehen wir auf einen Nachtspaziergang

Nachtspaziergang
Nachtspaziergang
Intro: Gehen wir auf einen Nachtspaziergang
/

Am vergangenen Wochenende bin ich meinem Bauchgefühl gefolgt: Ich habe ein Mikro an meinen Rechner angeschlossen und einen Text eingelesen. Und ich habe entschieden vorher und nachher noch eine Kleinigkeit dazu zu sagen und dem Ganzen einen Namen zu geben. Und schwupps: So entstand dieser Podcast mit dem Namen „Nachtspaziergang“.

Ich plane eigentlich schon seit einigen Monaten einen Podcast über Sozialpsychologie im wirklichen Leben – und der wird auch noch kommen – aber ich hatte das Bedürfnis, loszulegen. Ich wollte meine eingerostete Radiostimme ölen, mit der Technik spielen und schauen, wie das eigentlich so geht mit der Podcasterei.

Und völlig ohne narzisstisches Selbstverständnis wollte ich auch meinen Gedanken über die Gegenwart ein neues Medium schenken. Ich schreibe seit fast einem Jahr für die Internetseite angstfrei.news (die ich auch mit gegründet habe). Dort entstehen nebst unaufgeregten Nachrichten und Tipps auch immer wieder Seeleneinblicke in der Rubrik „Mensch zu Mensch“. Die Texte, die ich dort teile sind die Grundlage für meine Nachtspaziergänge für und mit Euch.

Ich lade Euch in den Nachtspaziergängen also ein, mit mir durch meine Gedanken zu spazieren. Es geht in den Texten um Themen aus meinem Alltags- und Seelenleben (meistens ist das ziemlich nah bei einander) und wie sich das Ganze heute anfühlt. Weil aber Worte sich mit dem Sprechen verändern, denke ich nach dem Lesen nochmal laut darüber nach.

Vielleicht habt ihr ja Lust mitzudenken?

Da das hier ein Experiment ist, freue ich mich noch mehr als je zuvor über Feedback. Also: her damit!

Mehr lesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.